...Sie sind hier : Lese-Artikel - Jugendschutz

Jugendschutz im Kinderzimmer
...Kontakt : Bitte nutzen Sie das Kontaktformular, oder rufen Sie mich unter folgender Mobil-Nummer an : 01 63 / 88 75 80 1
 
Haben Sie Kinder? Dann möchten Sie doch bestimmt, dass Ihre Kinder behütet und in einer friedlichen Umgebung, ohne Waffen und Kriegsverbrechen aufwachsen.
Wissen Sie auch, was auf dem Computer und dem Handy Ihrer Kinder zu finden ist?
Dort tummeln sich bei vielen, so genannte "Egoshooter". Das sind Spiele, die aus der "Ich-Perspektive" gespielt werden und nur einem Zweck dienen. Man trägt eine Waffe vor sich her und schießt alles tot, was gerade im Weg steht. Man spielt entweder im Team, oder alleine. Doch eines haben diese Spiele alle gemeinsam:
sie sind erst
ab 18 Jahre freigegeben.
Warum fragen Sie sich? Die Computertechnik hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt und die Spiele sind so lebensecht geworden, dass sogar einige Armeen mit dieser Art Spiele trainieren.
Unterbinden Sie Gewaltspiele für Kinder und Jugendliche. 

Ihre Kinder gehen zur Schule? Auf vielen Schulhöfen werden Gewalt- und Sexvideos getauscht, wie Sie damals Sammelbilder getauscht haben.
Kennen Sie den Inhalt der Handys Ihrer Kinder?

Schlussfolgerungen und Konsequenzen möchte ich hier nicht erörtern.
Hier gebe ich Ihnen nur einen kleinen Einblick, was eventuell auf den Computern und Handys Ihrer Kinder zu finden ist.

Sollten Sie nicht genug Kenntnis von der Technik haben, stehe ich Ihnen gerne beratend zur Seite.


Weiterführende Informationen :

Klicksave.de - Eine Initiative der EU für mehr Sicherheit im Netz
Das Internet-ABC - Eltern / Kinderseite
Seitenstark.de - Eltern / Kinderseite
Blinde-Kuh - Suchmaschine und Informationen für Kinder
FragFinn.de - Kindersuchmaschine / Infos / Elterninformationen
Eltern ans Netz e.V. - Informationen für Eltern
USK - Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle
Die Alterskennzeichen und deren Bedeutung